Dein Projekt für ein #jungesnrw

Förderprogramm Mikroprojekte im Rahmen der Jugendpolitischen Initiative 2018


Unter folgenden Bedingungen fördern wir Projekte vor Ort:

Ziele:

  • Der Dialog zwischen Entscheider_innen und Jugendverbandler_innen bzw. Jugendringen soll initiiert, beibehalten oder verstetigt werden.
  • Einmischende Jugendpolitik soll als Querschnittspolitik jenseits von Jugendhilfepolitik wahrgenommen werden (z.B. Umwelt, Bildung, Mobilität, Verkehr, Finanzen…)
  • Gleichzeitig kann die Perspektive zur Europawahl eröffnet werden.

 

Umfang:                    

  • Wir fördern Veranstaltungen bzw. Veranstaltungsreihen im Jahr 2018, in denen Jugendverbände bzw. Jugendringe junge Menschen mit Politiker_innen und/oder Verantwortlichen aus der Verwaltung in Kontakt bringen.
  • Wir fördern Veranstaltungen bzw. Veranstaltungsreihen im Jahr 2018, in denen Jugendverbände bzw. Jugendringe Themen jenseits der Jugendarbeit (z.B. Verkehrspolitik, kommunaler Haushalt, Nachhaltigkeit, Sport o.ä.) mit jungen Menschen erarbeiten und an politische Entscheider_innen kommunizieren.
  • Dabei können Jugendverbände bzw. Jugendringe andere jugendpolitische Akteur_innen vor Ort mit einbeziehen (z.B. Schülervertretungen, Jugendparlamente, Jugendbeauftragte usw.)
  • Wir fördern Veranstaltungen zur Vorbereitung auf die Europawahl 2019.

 

Fristen:                                  

  • 11. März 2018 / 31. Mai 2018 / 31. August 2018
  • Max. Förderbetrag:    1.000,- Euro
  • Nicht förderfähig:      Personalkosten, Investitionskosten (siehe Nebenbestimmungen)
Dokumente zum Download